Seiten

Dienstag, 17. April 2012

Erbeutet

Die Seitenleidenschaft aller Vierwandblogger ist das Flohmarkten. Oder? Kein Sonntag ohne. Das Ergebnis rechtfertigt meist die Leidenschaft. Nein, immer. Unsere Wohnung ist nur deshalb überhaupt eingerichtet, weil es Flohmärkte, Diakonien, Antikläden, Secondhanddealer und Lagerhallen mit Abverkauf gibt. Und deshalb habe ich mir überlegt, euch (natürlich nur, wenn es sich lohnt) die neuesten Errungenschaften zu zeigen. Naja, und da ich letzte Woche nicht so richtig vorzeigbare Sachen gekauft habe, zeige ich euch den Einkauf einer Freundin. Toll, oder?

Kegeln werden die Kollegen in Zukunft wohl weniger, eher wandhängen ....:-)

Kommentare:

WAS für immer hat gesagt…

Cool, dass du so regelmäßig auf den Flohmarkt gehst, ich müsste da unbedingt auch mal wieder hin! Liebste Grüße und ein´schönes Restwochenende! Theresa

Frau P hat gesagt…

Ja, das sind meine heiligen Stunden. Nur für mich. Du wohnst doch in Hamburg. Da lohnt sich doch der Flohmi am Pferdemarkt sehr. Ich war begeistert.....:-)